Ökologische Geschenke zum Ramadanfest basteln

Farbige Kinderhände

Heute möchte ich Euch eine Kampagne vorstellen, auf die ich aktiv erst letzte Woche aufmerksam geworden bin. Ich bin jedoch so überzeugt und halte es für eine so unglaublich tolle Arbeit, dass ich sie Euch heute vorstellen möchte. Unabhängig davon, dass der Monat Ramadan schon im vollen Gange ist. Nour Energy hat es sich auf die Fahne geschrieben den Fastenmonat Ramadan auch unter ökologischen Gesichtspunkten zu betrachten und vor allem darauf Aufmerksam zu machen, dass wir Muslime in einer besonderen Verantwortung stehen. Im besonderen geht es dabei um die Kampagne #RamadanPlastikfasten, über die ich Euch heute berichten möchte. Daraus entstanden ist die Idee, wie man ökologische Geschenke zum Ramadanfest basteln kann und sollte.

Nour Energy 

Nour Energy [e.V.] verhilft Organisationen und Einrichtungen zu mehr Nachhaltigkeit hinsichtlich der Technik in Gebäuden, bei Bildungsprogrammen und bei der Organisation von Veranstaltungen. Sie stehen als Projektmanager mit ihrer fachlichen Expertise beratend zur Seite, entwickeln zielgruppenorientierte Konzepte, halten Vorträge und bieten Seminare und Workshops an. Dabei tragen sie ein riesengroßes Stück zum islamischen Verständnis von Umweltbewusstsein bei und nehmen endlich! uns Muslime in die Pflicht unsere Lebenswelt ökologisch zu reflektieren und einen Bezug zum Islam herzustellen. 

Was bedeutet Ramadan?

Der heilige Monat Ramadan ist der spirituelle Höhepunkt aller Muslime. Neben dem Verzicht von Essen und Trinken, geht es während dieses Monats viel mehr um die Selbstreflexion, die Reinigung der eigenen Seele, die Nächstenliebe und auch um die Möglichkeit etwas nachhaltig in unserem Lebensalltag zu ändern. Der Ramadan ist eine Möglichkeit der Selbstdisziplinierung und der Selbsterziehung. Dabei soll dieser heilige Monat helfen im Gesamtbild spiritueller, reflektierter und ausgeglichener zu werden. Davon abhängig sind ebenso die Gedanken und Taten eines jeden Muslims, die im Ramadan ebenso zu kontrollieren sind wie das Essverhalten. Körper und Geist erfahren somit in diesem Monat eine Reinigung.

Ramadan Plastik Fasten
Bildquelle: Nour Energy

#RamadanPlastikfasten

Unter sozialen und gesellschaftlichen Aspekten mögen Großveranstaltungen im Ramadan, die zu einem gemeinsamen Fastenbrechen einladen, sehr attraktiv und vertretbar sein. Der rein ökologische Aspekt ist nicht nur konträr zur islamischen Lebenspraxis, sondern auch moralisch unvertretbar. Unmengen an Müllbergen, ausgelöst durch eine enorme Summe an Plastikgeschirr, Styropor und Einmalserviertten. Aluminiumdosen, PET-Flaschen und Einwegbechern. Alles Dinge, die nach maximal 30 Minuten im Müll landen. Hinzu kommt auch noch die hohe Wahrscheinlichkeit an Lebensmittelabfällen. Nun sollte sich jeder von uns die Frage stellen, inwieweit Umweltverschmutzung und Lebensmittelverschwendung mit dem Grundgedanken des Ramadans vereinbar sein können?

Warum wir den Plastikkonsum einschränken sollten

11% des in Deutschland verursachten Plastikmülls werden ins Ausland exportiert. Das Problem hierbei ist zum einen die Entsorgung in den Zielländern, als auch der energieintensive Transport. Ein Großteil des weltweit entsorgten Plastikmülls landet in den Weltmeeren. Hektargroße Mikroplastikteppiche, zerstören nicht nur den Lebensraum von Meeresbewohner, sie schaden dabei dem gesamten Ökosystem. An dieser Stelle kann ich Euch definitiv den Dokumenatationsfilm „Plastic Planet“ empfehlen. Nachdem Ihr diese Doku gesehen habt, verzichtet jeder [hoffentlich!] freiwillig auf Plastik. 

Darüber hinaus geht es bei der Kampagne von Nour Energy auch darum allgemein ressourcengerecht zu handeln. Weniger Fleisch zu konsumieren, auf regionale und saisonale Produkte zurückzugreifen und ein Bewusstsein für den generellen Konsum zu generieren.

Plastikmüll Strand
Bildquelle: Pixabay

Nach islamischen Verständnis hat Allah die Menschheit damit beauftragt sorgsam mit unserem Planeten Erde umzugehen und die Ressourcen zu schonen.

„Wahrlich, Wir boten das anvertraute Gut [Amanah] den Himmeln und der Erde und den Bergen an; doch sie weigerten sich, es zu tragen, und schreckten davor zurück. Aber der Mensch nahm es auf sich. Wahrlich, er ist sehr ungerecht, unwissend.“

(Koran 33:72)

„Oh Kinder Adams, habt eine gepflegte Erscheinung an jeder Gebetsstätte, und esset und trinkt, doch überschreitet [dabei] das Mass [Mizan] nicht; wahrlich, Er liebt nicht diejenigen, die nicht maßhalten.“

(Koran 7:31)

[Quelle: Nour Energy]

Ökologische Geschenke zum Ramadanfest basteln

Um gemeinsam ein Zeichen zu setzen, habe ich Euch heute eine Idee für ökologische Geschenke zum Ramadanfest, Eid oder Bayram mitgebracht, die Ihr gemeinsam mit euren Kindern wunderbar umsetzen könnt. Wir verschenken selbst bemalte Stofftaschen! Monsieur Milchbart und Mister Spucki hatten einen Riesenspaß beim Bemalen der Beutel. Gemeinsam mit einer beschrifteten Karte, wollen wir so in unserem Umkreis aufklären und dafür Sorge tragen, dass zumindest die elenden Plastiktüten beim Einkauf nicht mehr genutzt werden müssen.

Bemalte Jutebeutel

Was Ihr dafür braucht

Materialien Stoffbeutel bemalen

Kreativ die Umwelt schonen

Beim Bemalen solltet Ihr darauf achten, ein Stück Zeitungspapier in die Taschen zu legen, damit die Farbe sich nicht auf die andere Seite durchdrückt. Besonders die Fingerfarbe kann schon mal flächig sehr dick aufgetragen sein. Für kleine Kinder ist die MUCKI Stoff-Fingerfarbe von Kreul übrigens absolut empfehlenswert. Die Fingerfarben sind dermatologisch getestet, paraben-, gluten-, laktosefrei und vegan. Darin enthaltene Bitterstoffe schützen vor ungewolltem Verzehr. Wir haben das Basisset mit den Grundfarben benutzt. Es gibt aber auch Glitzerfarben, die wir uns auch unbedingt zu legen werden, denn die Kinder hatten unglaublichen Spaß.

Fingerfarbe Handabdruck

Für ältere Kinder sind Textilstifte gut geeignet, womit sie auch detaillierte und filigrane Kunstwerke zaubern können. In beiden Fällen muss der Stoff nach der Trocknung auf links gebügelt werden.

Malen mit Textilstiften

Wie immer sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ob Stempel, Schablonen, Handabdrücke. Die Stoffbeutel sind nicht nur für Kinder eine tolle Möglichkeit sich kreativ zu entfalten. Außerdem bin ich mir sicher, dass sich wirklich jeder über einen Stoffbeutel freut. Daher lasst uns alle ökologische Geschenke zum Ramadanfest basteln.

Mit Fingerfarben malen

Mut zum Wort!

Mister Spucki ist natürlich noch zu klein, um zu verstehen, was wir da genau gemacht haben. Für ihn war es eine tolle Erfahrung die Farbe zu erforschen, zu spüren und eine völlig neue Haptik kennenzulernen. Mit Monsieur Milchbart hingegen haben wir hingegen aktiv kommuniziert, warum wir ausgerechnet Stoffbeutel bemalen. Wir haben besprochen, warum wir, so gut es geht, auf Plastik verzichten. Ich habe ihm Bilder der Plastikteppiche in den Ozeanen gezeigt. Von Schildkröten, die sich in Plastik verfangen haben und Seevögel, die Plastik für Nahrung halten. Gemeinsam haben wir überlegt, wo und wie wir weitreichender Plastik einsparen können. Es ist unglaublich auf welch kreative Ideen Kinder dabei kommen. Für heute Nachmittag haben wir uns nun überlegt unseren Spaziergang damit zu verbinden, Müll auf er Straße und im Park einzusammeln.

Jeder kann etwas dazu beitragen

Abschließend möchte ich noch anmerken, dass es nicht darum geht, von heute auf morgen den Plastikkonsum komplett einzustellen. Eine Regelung, die von 0 auf 100 verläuft, ist in den seltensten Fällen von langer Dauer. Vielmehr geht es darum, dieses Thema anzusprechen und ein Bewusstsein dafür zu wecken. Um so intensiver wir uns auch als muslimische Community damit auseinandersetzen, je mehr können wir uns selbst reflektieren und eine Änderung anstreben. Wenn nur jeder zu Beginn ein bisschen tut, ist es schon ein Stück in die richtige Richtung. 

Teilt Eure Erfahrungen und Veränderungen mit #ramadanplastikfasten in den sozialen Netzwerken und tragt dazu bei, dass Muslime mit die Verantwortung tragen. Der Ramadan ist eine einzigartige Gelegenheit, um alte Handlungsmuster abzulegen und neue zu etablieren. Schaut auch unbedingt bei Nour Energy vorbei und unterstützt ihre wunderbare Arbeit!

 

Der Umwelt zu Liebe, denn Allah hat uns nur diesen einen Planeten gegeben.

Selam und liebe Grüße

Eure Vanessa

 

Dieser Blogpost ist in Kooperation mit Nour Energy entstanden.

 

Du suchst noch weitere kreative Ideen zum Themenkomplex Ramadan? Dann schau unbedingt hier vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.