Zauberhafter Kuchen mit Moscheefüllung

Kuchen mit Moscheefüllung

Nächste Woche bereits ist das Ramadanfest und wer von uns möchte nicht einen ausgefallenen und leckeren Kuchen dafür vorbereiten. Heute habe ich Euch ein leckeres Rezept mitgebracht, das nach dem Aufschneiden für eine echte Überraschung sorgt. Einen Kuchen mit Moscheefüllung, der ebenso zauberhaft wie kinderleicht ist. Alles, was Ihr dazu besonders benötigt sind die dattelbeere Keksausstecher.

Moscheekuchen

Für Euren Kuchen mit Moscheefüllung benötigt Ihr

Vorab ist es wichtig zu erklären, dass Ihr für den Kuchen mit Moscheefüllung zwei Kuchenteige benötigt. Am besten auch in unterschiedlichen Farben, denn andernfalls würde man die Füllung nur schwer erkennen. Wir bereiten einen hellen und einen schokoladigen Rührteig zu.

Zutaten Kuchen mit Moscheefüllung

Teig 1:

  • 5 Eier
  • 280g Zucker
  • 150g Butter
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 400g Mehl
  • 300 ml Milch

Teig 2

  • 5 Eier
  • 220g Zucker
  • 150g Butter
  • 1Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 380g Mehl
  • 300ml Milch
  • 50g Kakaopulver
  • 100g Schokostreussel

Materialien

  • Keksausstecher
  • Mixer
  • Backblech
  • Kastenform
  • Moscheefüllung herstellen

Wir beginnen mit Teig 1, wofür Ihr Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig schlagt. Danach fügt Ihr unter langsamen Rühren die Milch hinzu. Backpulver und Mehl vermischen und ebenfalls in den Teig sieben. Alles auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten und in eine gefettete Blechform geben.

Teig in die Form geben

Das Ganze geht nun für 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen (180°C / Ober-/Unterhitze).

Schokoteig

In der Zeit, in der der erste Kuchen im Ofen ist, bereitet Ihr den zweiten Teig zu. Dazu verfahrt Ihr genauso wie beim ersten Mal, außer, dass Ihr zum Schluss noch das Kakaopulver und die Schokostreussel unterhebt.

Ausstechen

Nachdem der erste Kuchen gänzlich ausgekühlt ist, holt Ihr ihn aus der Form und legt ihn Euch auf Eure Arbeitsplatte. Damit er nicht zerbricht, empfiehlt es sich ihn ggf. in der Mitte einmal zu halbieren. Nun stecht Ihr mit der Keksausstecherform Eurer Wahl den Kuchen aus. Ich finde die Moschee besonders schön dafür, aber es geht natürlich auch jede andere.

Unsere Keksausstecher in den Formen Stern, Moschee, Ramadanlaterne bekommt Ihr übrigens hier.

Kuchen ausstechen mit Keksausstechern

Kastenform befüllen

Nun fettet Ihr Eure Kastenform und gebt eine circa 1cm dicke Schicht Schokoteig als Boden in die Form. Nun reiht Ihr die ausgestochenen Moscheen hintereinander auf und drückt sie dabei fest aneinander. Das Festdrücken ist besonders wichtig, damit der Schokoteig nicht in die Öffnungen fließt.

Moscheen hintereinander stellen

Anschließend füllt Ihr die Kastenform mit dem Schokoteig auf,

Schokoteig einfüllen

bis die ausgestochenen Moscheen gänzlich bedeckt sind.

Mit Schokoteig auffüllen

Die Temperatur des Backofens bleibt bei 180 °C Ober-/ Unterhitze. Die Backzeit beträgt 45 Minuten. In den letzten Minuten kann es sinnvoll sein, den Kuchen mit Alufolie abzudecken.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf einem Rost auskühlen lassen und anschließend aus der Form nehmen. Schließlich kommt der magische Moment des Aufschneidens. Monsieur Milchbart war übrigens begeistert und hat gerätselt und gefachsimpelt, wie ich es geschafft habe den „Keks in den Kuchen zu schummeln“. 🙂

Kuchen mit Moscheefüllung

Probiert es unbedingt aus. Der Kuchen ist nämlich super lecker. Viel Spaß beim Backen und Naschen Ihr Lieben.

Selam und liebe Grüße

Eure Vanessa

 

Du bist auf der Suche nach weiteren Rezepten für Bayram, Eid und das Ramadanfest. Dann schau unbedingt hier vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.