Schwangerschaftskalender für Geschwisterkinder basteln

Detailaufnahme Schwangerschaftskalender

Detailaufnahme Schwangerschaftskalender Jeder Frau, die bereits Mutter ist und erneut ein Kind erwartet, kennt die ungeduldigen Fragen der zukünftigen Geschwisterkinder. Um Monsieur Milchbart die Wartezeit zu erleichtert habe ich einen Schwangerschaftskalender gebastelt, der jeden einzelnen Tag der verbleibenden Schwangerschaft anzeigt und somit die Zeitspanne auch für Kinder einschätzbar ist. Fragen wie:

„Maaaami? Wann kommt mein Bruder endlich raus?“

„Das dauert aber lange bis das Baby fertig ist!“

Oder aber auch:„Wann platzt Dein Bauch denn?“

sind bei uns nämlich an der Tagesordnung. Natürlich nicht die charmantesten Dinge, die man zu hören bekommt, wenn man sich sowieso schon fühlt wie ein Walross und dank Sommerschwangerschaft und den heiß geliebten Wassereinlagerungen auch das optische Pendant dazu liefert. Da kann man es einem knapp Dreijährigen nicht übel nehmen, dass er die Veränderungen am Körper seiner Mama skeptisch betrachtet. Ich hab es mit Humor genommen – was anderes bleibt einem ja auch nicht wirklich übrig, oder?

Um dem baldigen großen Bruder die Wartezeit zu erleichtern, ihm einen zeitlichen Rahmen zu setzen, den er versteht, und um die Vorfreude auf den Familienzuwachs auf ihn zu übertragen – denn was gibt es schöneres als ungeduldige Kleinkinder? Nicht! – habe ich mich mit Pappkarton und Schere ausgerüstet und einen Schwangerschaftskalender für ihn gebastelt. Hierbei konnte er an jedem Tag der Schwangerschaft einen Aufkleber in einen freien Luftballon kleben und ich habe Schwangerschaftswoche und -tag dazu notiert. Die Anzahl der Luftballons ist extra so gewählt, dass sie definitiv bis zum errechneten Geburtstermin ausreichen und Monsieur Milchbart somit eine visuelle Grenze hatte, die es ihm erleichtert meine Antwort zu verstehen:

„Wenn alle Luftballons einen Aufkleber haben, dann ist Dein kleiner Bruder da.“

Somit füllten wir fleißig jeden morgen einen Luftballon im Schwangerschaftskalender und an 40+1 machte sich dann auch endlich der kleine Bruder auf den Weg und das Warten hatte ein Ende.

Bastelanleitung Schwangerschaftskalender

Alles, was Ihr zum Basteln für Euren Schwangerschaftskalender braucht findet Ihr nachfolgend.

Materialien:

  • Din A2 Plakat
  • Bastelkarton in verschiedenen Farben
  • Aufkleber/Sticker
  • Edding schwarz & Bleistift
  • Schere & Klebestift

Bastelmaterialien Schwangerschaftskalender

Schritt für Schritt:

Einen Storch aufmalen. Das kann auch ich natürlich nicht freihändig. Ich habe mich an einer Vorlage orientiert: Gemalter Storch für Schwangerschaftskalender

Bunte Luftballons aufmalen, ausschneiden und aufkleben: Bunte Pappe für Schwangerschaftskalender Ausgeschnittene Luftballons für Schwangerschaftskalender Schwangerschaftskalender Ballons auflegen

Luftballonschnüre einzeichnen: Fäden aufmalen für Schwangerschaftskalender

Zum Schluss noch die Buchstaben für den Titel aufmalen, ausschneiden und aufkleben.

Fertiger Schwangerschaftskalender

Fertig! Viel Spaß beim Nachbasteln…

Viele liebe Grüße & Selam

Eure Vanessa

www.dattelbeere.de

2 Kommentare zu “Schwangerschaftskalender für Geschwisterkinder basteln

  1. Hulya abla sagt:

    Das ist j’a sooo sûûûs wo warst du vor 20 jahren wir hatten es garnicht leicht die jungen muttern haben es heute sehr leicht dank dattelbeere?

  2. Pingback: Endlich windelfrei – trocken werden ohne Töpfchentraining – dattelbeere.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.